• Bücher,  Rezension

    Rezension: Das Millenial Manifest ~ Bianca Jankovska

    Titel: Das Millenial Manifest
    Autorin: Bianca Jankovska
    Verlag: Rowohlt Taschenbuch
    Seitenan-
    zahl:
    228

    Verlag | Amazon

    Kleine Anmerkung:
    Eine Leseprobe findet ihr auf der Verlagswebsite (siehe Link)

    Wie kam ich zu dem Buch?

    Ich habe in meiner Bibliothek die Neuzugänge durchstöbert und dabei viel mir dieses Buch in die Bände. Schlichtes Cover, simple aber durch das Pink sehr prägnant. Ein catchy Titel. “Das könnte gut werden”, war mein Gedanke und ich bin mit dem Buch zur Ausleihe.

    Worum geht’s?

    Bianca Jankovska schreibt eine schillernde, provokante, wortgewandte Abrechnung mit der Gesellschaft. Sie wettert gegen prekäre Arbeitsverhältnisse, hinterfragt das menschliche Dasein als solches und bringt in ihrem Buch das Lebensgefühl der Millennials auf den Punkt. Schließlich ist es heute leichter, mit schönen Fotos auf Instagram den Schein eines selbstbestimmten #feelgood-Lebens vorzugaukeln, als für unsere Rechte einzustehen: für das Recht auf ein vernünftiges Gehalt beim ersten Job, für das Recht auf eine Antwort des Tinder-Dates und für das Recht, Social Media auch mal abzuschalten. Kämpferisch und unterhaltsam hält sie sich selbst und ihrer Generation einen Spiegel vor – und fragt, wann genau uns Aufmerksamkeit wichtiger wurde als Geld und warum wir eigentlich nicht mehr ausgehen (Spoiler: aus Angst, am nächsten Tag nicht produktiv zu sein.)

  • Bücher,  Neuerscheinungen

    Bücherneuerscheinungen im Februar 2020

    Moin Moin,Ich habe mal die Weiten des Internets durchstöbert und mich mal wieder auf die Suche nach den spannendsten Büchern gemacht, die in diesem Monat erscheinen sollen.Besonders viele sind es diesen Monat nicht geworden. Ich habe mal irgendwo gelesen, dass im Februar meistens nur wenige Bücher erscheinen und die meisten, wirklich spannenden, für die Leipziger Buchmesse im März zurückgehalten werden. Habt ihr davon auch schon gehört? Mich würde sehr interessieren, ob das stimmt!Jetzt aber zu den Büchern:

    Cursed Kiss | Alana Falk | 28. Februar
    Erins Lippen sind gefährlich. Denn sie ist keine normale Studentin am Ivy Hall College: Sie ist eine Rachegöttin im Dienst von Hades – und dazu verdammt, jungen Männern mit einem Kuss die Seele zu stehlen. Niemals darf sie sich verlieben, das ist Erins wichtigste Regel. Bis sie auf einer Verbindungsparty Arden begegnet und plötzlich alles anders ist. Ardens Nähe, seine Blicke, seine zufälligen Berührungen wecken Gefühle in Erin, die sie nicht empfinden darf. Denn ein einziger Kuss würde sein Schicksal besiegeln …
    Verlag | Amazon

  • Corner Talk,  Lesemonat

    Lesemonat Januar 2020

    Moin Moin,
    Und willkommen im neuen Jahr. Ich hoffe, ihr hattet alle einen guten Start ins Jahr. Für mich hat das Jahr sehr tough begonnen. Eigentlich hätte ich Ende des Monats umziehen sollen, allerdings hatte sich das Ganze sehr überraschen dann kurzfristig erledigt und so hieß es ein paar Tage bangen, ob ich meine Kündigung wieder zurücknehmen kann. Glücklicherweise war das noch möglich!Außerdem ist Anfang des Monats einer meiner Studienfreunde verstorben.
    Wie ihr merkt, war der Januar eine turbulente Achterbahnfahrt mit vielen Tiefs. Aber es hilft alles nichts, Augen zu und durch. Es kommen wieder bessere Zeiten.

    Lesetechnisch ist mir ein toller Start gelungen. Ich habe folgende Bücher im Januar gelesen:

    • Das Millenial Manifest ~ Bianca Jankovska
    • Die magische Gondel ~ Eva Völler
    • Mach mal halblang ~ Matt Haig
    • Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben ~ Matt Haig
    • One of us is next ~ Karen M. McManus
    • S.T.A.G.S ~ M. A. Bennett