Unistart trotz Corona ~ Corner Talk

Moin Moin,

Ich hoffe, ihr seid alle wohl auf.
Bei mir an der Uni hat diese Woche das Semester begonnen. Trotz Corona.
Das bedeutet nicht nur für uns Studenten eine große Umstellung, sondern auch für die Dozenten, Professoren und sämtliche Mitarbeiten an der Uni.

Die Einschreibungen liefen bei uns ganz normal ab, wie sonst auch. Meine Uni hat ein Onlinesystem, in dem man sich für verschiedene Veranstaltungen ein/ austragen kann.
So weit, so gut.

Neu ist allerdings dieses Semester, das die Vorlesungen und Übungen alle digital ablaufen werden!
Es ist dabei den einzelnen Dozenten und Lehrstühlen überlassen, wie sie die Onlinelehre gestalten. Ich habe 6 verschiedene Module dieses Semester.

In 3 von meinen 6 Modulen ist es so, dass die Dozenten Videos bereitstellen, in denen sie ihre Vorlesungen “normal” halten. Zu den Übungen gibt es dann ebenfalls die entsprechenden Videos. Außerdem werden Aufgaben gestellt, welche wir dann online einreichen müssen.
Außerdem gibt es Videochats, in dem sich alle Kursteilnehmern austauschen können und Fragen an den Dozenten stellen können. Diese dienen dazu fragen stellen zu können.
Bisher bin ich mit diesen Vorlesungen sehr zu frieden. Manche Dozenten lassen sich sogar kleine Gimmicks einfallen. So saß ein Dozent vor einem Greenscreen und hat sich eben mal in ein Großraumbüro gezaubert.

Auf der anderen Seite gibt es aber auch Lehrveranstaltungen, die sich nur wenig um eine Onlinelösung bemühen. In einer Lehrveranstaltung von mir, ist es so, dass sie lediglich die Vorlesungsfolien online stellen und die Übungen auch. Der Studierende muss alles im Selbststudium erarbeiten. Es wird das gleiche Material bereitgestellt, wie es sonst auch zur normalen Vorlesung gibt! Immerhin werden für die Übungen Lösungen bereitgestellt, die es sonst nicht gibt. Trotzdem finde ich das etwas mau.

Noch eine andere Lehrveranstaltung ist noch eigenartiger. Uns wurde ein online ein Lehrbuch bereitgestellt und es gibt jede Woche immer einen kleinen Onlinetest. Das ist alles …

Wie ihr seht, fällt die Onlinelehre bei mir an der Uni sehr unterschiedlich aus. Manche hängen sich total rein und andere haben sogar weniger Arbeit als vorher.
Ich hätte mir von manchen Dozenten gewünscht, dass Ihnen die Lehre und der Erfolg der Studenten mehr am Herzen liegen würde.
Außerdem haben viele Studenten schon genug Probleme sich auf diese neue Situation einzustellen.

Was ich ebenfalls sehr spannend finde, ist das die einzelnen Dozenten sehr unterschiedliche Sichten auf das Andauern der Coronabeschänkungen haben. Einige Dozenten haben ihren kompletten Lehrbetrieb für die Veranstaltungen für den Rest des Semesters auf Onlinelehre ausgelegt und wieder andere rechnen fest damit, in 5 Wochen die Vorlesung wieder in dem Hörsaal halten zu können.

Dennoch bin ich im Großen und Ganzen mit der Situation sehr zufrieden und kann mich eigentlich nicht beklagen. Noch sind meine Familie, Freunde und ich alle gesund.

Was mich zum Abschluss noch sehr interessiert ist, wie es bei euch an der Uni gehandhabt wird, falls ihr auch studiert. Wurde euer Semesterstart verschoben? Habt ihr auch Onlinevorlesungen?

Bis dann,
eure Chrissi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.