Rezension: The hate u give ~ Angie Thomas

Titel:The hate u give
Autorin:Angie Thomas
Verlag:cbt
Seitenanzahl:497

Verlag | Leseprobe

Wie kam ich zu dem Buch?

Ich habe das Buch schon sehr oft in Buchhandlungen oder in den sozialen Medien gesehen. Sowohl in der englischen als auch in der deutschen Variante. Das Buch, das ich gelesen habe, habe ich auch meiner örtlichen Bibliothek ausgeliehen.

Worum geht es?

Die 16-jährige Starr lebt in zwei Welten: in dem verarmten Viertel, in dem sie wohnt, und in der Privatschule, an der sie fast die einzige Schwarze ist. Als Starrs bester Freund Khalil vor ihren Augen von einem Polizisten erschossen wird, rückt sie ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Khalil war unbewaffnet. Bald wird landesweit über seinen Tod berichtet; viele stempeln Khalil als Gangmitglied ab, andere gehen in seinem Namen auf die Straße. Die Polizei und ein Drogenboss setzen Starr und ihre Familie unter Druck. Was geschah an jenem Abend wirklich? Die Einzige, die das beantworten kann, ist Starr. Doch ihre Antwort würde ihr Leben in Gefahr bringen…1

Meine Meinung:

Ich hatte lange überlegt, ob ich dieses Buch lesen möchte. Zum einen habe ich immer wieder gehört, dass es sehr gut sein sollte. Zum anderen spricht das Buch ein aktuelles und belastendes Thema an. In letzter Zeit war mir nicht nach einem solchen Buch zu Mute. Mir war nach lustigen und unterhaltsamen Büchern, nicht nach traurigen Geschichten. Trotzdem wollte ich das Buch, als ich es in der Bibliothek entdeckte, unbedingt lesen.

Wie ich es schon erahnt habe, ist das Buch teilweise etwas belastend und hat mich gefühlstechnisch sehr mitgenommen. Zum anderen ist es unglaublich gut geschrieben und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen! Tatsächlich ärgere ich mich etwas, dass ich das Buch nicht früher gelesen habe, trotzdem freue ich mich sehr, es endlich gelesen zu haben! Ich lege das Buch jedem ans Herzen, weil es sehr unterhaltsam und spannend geschrieben ist. Außerdem spricht es aktuelle Themen wie Rassismus und Polizeigewalt gegenüber farbigen Leuten an und keiner sollte davor die Augen verschließen. Das Buch bietet einen guten Einstieg, um sich mit dieser Thematik näher zu beschäftigen.

Würde ich das Buch wieder aus der Bibliothek ausleihen?
Ja
Würde ich das Buch nachträglich doch noch kaufen?
Ja

Ich würde das Buch tatsächlich jedem empfehlen,
der gerne Jugendbücher liest.


Vielen Dank fürs Lesen ♥
Wenn ihr mögt, hinterlasst gerne einen Kommentar


Ich habe dieses Buch aus meiner örtlichen Bibliothek entliehen.
Ihr lest hier lediglich meine persönliche, subjektive Meinung. 
Ich stehe in keiner Verbindung zu dem Verlag/ der Autorin.
Ich übernehme keine Haftung für die Links. 
Fotos: Copyright Chrissis Corner
1 : Der Text stammt von der Verlagswebsite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.