Rezension: Die magische Gondel ~ Eva Völler

Titel: Die magische Gondel
Autorin: Eva Völler
Reihe: Zeitenzauber
Band: 1. von 3.
Verlag: Baumhaus
Seitenan-zahl: 336

Verlag | Amazon

Wie kam ich zu dem Buch?

Als “Auf ewig dein” von Eva Völler erschien, wurde ich auf die Reihe “Zeitenzauber” von der Autorin aufmerksam. Die “Time School”-Reihe ist eine Nebenreihe, die auf Zeitenzauber basiert.
Ich habe den ersten Band der Zeitenzauberreihe in meiner Bibliothek entdeckt und habe ihn direkt ausgeliehen. Ich hatte mir die Bücher bis dahin selbst nicht gekauft, weil ich den Eindruck hatte, dass sie für ein deutlich jüngeres Publikum ausgelegt sind und ich deswegen eventuell enttäuscht werden könnte.

Worum geht’s?

Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen – und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen …

Meine Meinung:

Leider hat sich meine Befürchtung bewahrheitet, dass Buch konnte mich leider nicht überzeugen. Wäre ich wahrscheinlich um die 14 Jahre alt gewesen, dann hätte ich es allerdings geliebt!!

Die Handlungsorte und die Zeit, in der die Handlung spielt, sind sehr gut recherchiert. Eva Völler vermag es Geschichtswissen spaßig zu verpacken und an den richtigen Stellen einfließen zu lassen. Das hat das Lesen tatsächlich spaßig gemacht. Jetzt weiß ich auf jeden Fall mehr über Venedig und seine Vergangenheit.

Dem entgegen steht leider, dass die Charaktere nicht genug Tiefgang für mich hatten und die Liebesgeschichte einfach zu erfunden war. Die Gefühle der Protagonistin waren für mich nicht nachvollziehbar und sehr aus dem Blauen heraus. Wäre ich 10 Jahre jünger, hätte mich das nicht gestört.

Leider hat mir auch etwas die Spannung gefehlt. Das Buch konnte mich nicht fesseln und ich hatte längere Lesepausen.

Wäre ich jünger gewesen, hätte ich das Buch geliebt.


Danke fürs Lesen 

Ich habe dieses Buch aus meiner örtlichen Bibliothek entliehen.
Ihr lest hier lediglich meine persönliche, subjektive Meinung. 
Ich stehe in keiner Verbindung zu dem Verlag/ der Autorin. Ich übernehme keine Haftung für die Links.  Bei dem Amazon Link handelt es sich um einen affiliate Link.
Der Text aus “Worum geht’s?” stammt https://amzn.to/3dlerJg
Fotos: Copyright Chrissis Corner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.