Rezension: Die Schatzinsel ~ R. L. Stevenson

Titel: Die Schatzinsel
Autor: Robert Louis Stevenson
Verlag: Insel Verlag
Seiten:

Verlag | Amazon | Leseprobe

Wie kam ich zu dem Buch?

Mit meiner Familie schauen wir jedes Jahr im Herbst den verfilmten Vierteiler des Buches. Ich liebe die Geschichte um Jim Hawkins, Silver und die Schatzinsel!
Da ich im August viel gereist bin, wollte ich gerne ein Buch, dass mich vor den langweiligen Zugfahrten rettet und mich in ein spannendes Abenteuer entführt.

Worum geht’s?

Jim Hawkins lebt mit seinen Eltern in dem “Admiral Benbow”, eine Gaststätte die sie gemeinsam betreiben. Der “Admiral Benbow” liegt an der Küste Englands und eines Tages taucht der alte Seemann Bill auf, der bei Jim und seiner Familie unterkommt. Wirklich leiden können sie ihn nicht, trotzdem wird er geduldet, denn er ist ein gut zahlender Gast. Mit Bill scheint etwas nicht zu stimmen und durch zwielichtige Angelegenheiten wird die Situation für Jim und seine Mutter bedrohlich. Bill kommt zu Tode und Jim in den Besitz einer Schatzkarte.
Gemeinsam macht er sich mit dem Doktor Livesey und dem Friedensrichter Trelawney auf die Schatzinsel zu finden und das Abenteuer beginnt.

Meine Meinung:

Wie ihr vielleicht schon aus der Einleitung zu dieser Rezension erahnen könnt, vergöttere ich den Film zu dem Buch. Daher wird es auch wenig überraschend sein, dass mir das Buch eben so gut gefallen hat, wie der Film

Die Geschichte wird größtenteils aus der Sicht von Jim erzählt. Während der Geschichte trennen sich die Wege von Jim und seinen beiden Kameraden, sodass einige Kapitel aus der Sicht von Doktor Livesey stellvertretend erzählt wird, sodass der Leser alle Geschehnisse auf der Insel mitbekommt.

Der Schreibstile ist sehr angenehm und man findet sich direkt in die Geschichte ein.
Jim war mir als Protagonist nach wie vor sehr sympathisch.
Im Verlauf der Geschichte steigt die Spannung merklich und gegen Ende habe ich das Buch nur unter größter Mühe aus den Händen legen können.

Sollte euch die Geschichte interessieren, aber ihr wollt das Buch nicht lesen, dann schaut unbedingt den Film dazu! Es gibt mehrere Verfilmungen, allerdings ist diese hier die einzig wahre.
Ich habe noch nie einen Film erlebt, der sich so genau an das Buch gehalten hat und einfach meine Phantasie ein zu eins umgesetzt habt. Aus diesem Grund kann ich euch, wenn ihr das Buch gelesen habt, diesen Film nur ans Herz legen!
Hier findet ihr ihn auf Amazon.

Nach wie vor liebe ich sowohl das Buch als auch die Verfilmung von “Der Schatzinsel”. Stevenson ist mit dem Buch ein zeitloser Klassiker gelungen. In der einen oder anderen Form sollte jeder die Geschichte vom Jim Hawkins kennen!
Absolute Empfehlung!


Danke fürs Lesen 


Ich habe dieses Buch eigenständig erworben.
Ihr lest hier lediglich meine persönliche, subjektive Meinung. 
Ich stehe in keiner Verbindung zu dem Verlag/ dem Autor. Ich übernehme keine Haftung für die Links.
Fotos: Copyright Chrissis Corner


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.